SnackBuffet by subs & snaxx

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Lieferungs- und Leistungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind grundsätzlich bei Erhalt der Ware zahlbar, netto, ohne Abzug. Bei Rechnungsstellung nach Veranstaltungen räumen wir ein Zahlungziel von 7 Tagen ab Rechnungsdatum ein. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns vor, die banküblichen Zinsen zu berechnen. Mit dieser Preisliste verlieren alle vorherigen ihre Gültigkeit. Bei Auftragserteilung werden unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen anerkannt. Gerichtsstand ist Nürnberg. Unser Angebot ist freibleibend und kann nach Marktlage in gleichwertige Produkte gewandelt werden. Werden besondere Nebenleistungen gewünscht, so werden diese Leistungen separat berechnet.

  1. Geltungsbereich: Für SnackBuffet gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit.
  2. Zustandekommen des Vertrages: Die Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot. SnackBuffet kann dieses Angebot innerhalb von 4 Wochen durch Auftragsbestätigung bzw. Abschluss eines Dienstleistungsvertrages annehmen.
  3. Leistungen: Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem Dienstleistungsvertrag bzw. der Auftragsbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen abändern, bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch SnackBuffet.
  4. Lieferbedingungen: Bei einem Auftragsvolumen ab 25,00 Euro liefern wir frei Haus, sofern der Veranstaltungsort sich nicht weiter als 10 km von unserem Firmenbesitz befindet. Liegt das Auftragsvolumen unter 25,00 Euro berechnen wir 6,00 Euro Lieferkosten oder nach Aufwand. Selbstverständlich liefern wir auch über die Grenzen Nürnberg hinaus. In diesem Fall behalten wir uns vor, Ihnen die Fahrtzeit und km in Rechnung zu stellen.
  5. Zahlungsbedingungen: Unser Personal ist berechtigt, Zahlungen entgegenzunehmen. Erfolgt die Zahlung per Rechnung, weisen wir daraufhin, dass der Endbetrag sofort nach Erhalt der Rechnung fällig ist. Für Aufträge ab 1.000,00 Euro erbitten wir 50% Vorauskasse. Auftragsstornierungen bis 24 Stunden vor Auslieferung berechnen wir mit 50% des Wareneinsatzes. Bei Stornierungen, die kurzfristiger als 12 Stunden vor Auslieferung getroffen werden, müssen wir den vollen Preis des Auftragsvolumens in Rechnung stellen.
    Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  6. Preise: Es gelten die Preise des Dienstleistungsvertrages bzw. der Auftragsbestätigung.
  7. Zahlungsbedingungen
    1. Bei Stornierung des Auftrages von bis zu 1 Kalendertag vor dem vereinbarten Termin sind 30% der vereinbarten Nettoauftrags-Summe zur Zahlung fällig.
    2. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb 7 Kalendertagen nach Erhalt zur Zahlung netto Kasse fällig.
    3. Kommt der Auftraggeber in Zahlungsverzug, so ist SnackBuffet berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, mindestens jedoch 8 %, zu fordern.
    4. Das SnackBuffet ist dem Auftraggeber zum Schadenersatz wegen einer vertraglichen Verpflichtung nur dann gehalten, wenn ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit an der Entstehung des Schadens nachgewiesen werden kann.
  8. Fehlende oder beschädigte Gegenstände, einschließlich Gläser, die nicht durch das Personal des SnackBuffet  verursacht worden sind, werden dem Auftraggeber zum Wiederbeschaffungspreis in Rechnung gestellt.
  9. Gerichtsstand: Gerichtsstand ist Nürnberg